Neuste Themen

» Der wöchtentliche Post
Fr Jun 23, 2017 8:19 pm von Darkness

» Bannerverlinkung [NachtClan]
Sa März 18, 2017 12:04 am von Darkness

» Sunny schaut Mal rein
Do März 02, 2017 5:45 pm von Sakumo

» I'm Back <3
Do März 02, 2017 5:43 pm von Sakumo

» Soulghosts
So Feb 26, 2017 9:08 pm von Aurelion

» Style
Mi Feb 22, 2017 4:18 pm von Kira

» Familiensuche
Fr Feb 17, 2017 1:33 pm von Sunny

» Paradise Found
Mi Feb 15, 2017 9:29 pm von Gast

» ThunderClan
Di Feb 14, 2017 12:20 pm von Itachi


 Paradise Found

© Paradise Found
Mi Feb 15, 2017 9:29 pm
avatar
Gast


Im Jahr 2091 gab es über elf Milliarden Menschen auf der Erde, die immer mehr Nahrung und Platz benötigten. Doch der Boden konnte nicht mehr hergeben, die Nutztiere konnten sich nicht schneller vermehren und die Städte wurden immer größer. Sie verdrängten die letzten Naturreservate auf diesem Planeten und ließen die letzten Wälder zu winzigen grünen Flecken in der trostlosen, toten Erde schrumpfen. Viele Tiere starben aus oder standen kurz vor der Ausrottung. Der Mensch hatte seine Augen vor dem eigenen Zusammenbruch verschlossen und war machtlos geworden. Hungersnöte und Inflationen waren die Folge und am Ende versuchte der Mensch verzweifelt mit Kriegen sein Unheil abzuwenden. Man ging davon aus, dass etwa ein Drittel der Weltbevölkerung zu dieser Zeit starb, aber nur so konnte der Mensch aus seinen Fehlern lernen. Zwei Jahrzehnte später fing er an Wälder aufzuforsten und die Schutzgebiete wiederherzustellen. Sie kümmerten sich in umfangreichen Projekten um die Arterhaltung vieler Tiere, so auch den Wolf, der unter den an Land lebenden Raubtieren die größte Überlebensrate hatte, auch wenn er fast ausgestorben war. Das Projekt "Paradise Found" sollte den Wolf wieder zurück in die Wälder Alaskas, Kanadas, Nordeuropas und Russlands bringen. In Jakutien im Nordosten Russlands am Fluss Lena wurde ein großes, von Wissenschaftlern überwachtes Reservat errichtet, welches dem Wolf die Chance geben soll sich ungestört zu vermehren und den Artbestand in der ganzen Welt zu erhalten.

Für die Wölfe bedeutet es ständige Veränderung, denn regelmäßig werden neue Wölfe aus der ganzen Welt in das Reservat gebracht, Untersuchungen vorgenommen und Rudelmitglieder eingefangen und fortgebracht. Und auch der Frieden währt nicht lange, denn die Wölfe müssen sich in Rudeln aufteilen und ein eigenes Revier besetzen. Und dann waren da auch noch die einheimischen Wölfe, die in den Reservatwölfen eine große Gefahr sahen.
1000+ ZEICHEN - AB 14 JAHREN - ORTSTRENNUNG


"Paradise found" ist ein neues Wolfs-RPG welches in Russland (Jakutien) spielt. Es können alle Unterarten und Altersklassen gespielt werden, da die Wölfe aus der ganzen Welt stammen und in das Reservat gebracht werden. Zudem dürfen auch ehemalige Zootiere und Wölfe aus Privatbesitz gespielt werden. Das Forum richtet sich an neue Wolfsspieler mit wenig Erfahrung, die mit erfahrenen Mitgliedern (Mentoren) zusammenarbeiten.

Ziel im Rollenspiel ist die Rudelbildung mit einer Hierarchie, die Revierbesetzung und das Überleben in freier Wildbahn. Es gibt keine Fantasyelemente und es wird sich an das Verhalten echter Wölfe gerichtet, weswegen das Forum als "Tier-Reallife RPG" bezeichnet werden kann. Im Forum gibt es einen großen Bereich für Informationen zum Sozialverhalten und der Körpersprache von Wölfen, an das sich orientiert werden kann.


paradisefound.forumieren.com

Seite 1 von 1


Werdet ein Teil der Welt der Wölfe! :: Foren :: Verbündete :: Anfragen